Sommerparty

Ein paar Impressionen der Sommerparty.

Lagerfeuer

Limbo

Limbo

Nacht

Nacht

Wohnzimmer

Hat mich sehr gefreut noch ein paar Leute zu treffen und auch ein bisschen Party zu machen.

That’s all. So long and thanks for the fish.

P.S.: Falls jemand noch ein paar cool Bilder würde mich freuen wenn man mir die zuschickt. Die Bilder hier stammen von Mathias und Tina. Vielen Dank dafür.

Auf dem Konsulat

Auf dem Konsulat

“Sie sind sehr gut organisiert.” Als ich den Satz vom Angestellten, dem ich gerade meinen Visaantrag gegeben habe, auf dem chinesische Konsulat höre bin ich erstaunt. Damit hätte ich auf jeden Fall als letztes gerechnet. Er erkundigt sich noch kurz, ob meine Zugticketbestellung funktioniert hat und meint am Montag kann ich das Visum wieder abholen.

Während der ganzen Zeit bin ich ziemlich angespannt.

Vor mir ist eine Studentin die vermutlich in China studieren will. Sie hat sie sehr gut vorbereitet. Verschiedene Umschlage mit den Unterlagen für Ein- und Ausreise. Bestätigungen und Referenzen. Unterkünfte. Krankheitszeugnis. Ausweis. Reisepass. Impfungen. Mehr als nötig ist. Als der Angestellte allerdings alle Unterlagen wohlwollend überprüft hat stellt er fest, sie ist in Frankfurt gemeldet. Sie meint sie lebt und studiert schon länger hier in München und wo das Problem sei. “Dieses Konsulat ist nur für Bayern verantwortlich.” Es tut ihm sichtlich Leid und das Mädchen ist verzweifelt. Sie versucht noch mit ihm zu verhandeln, aber kann in ihrer Sache nichts unternehmen und muss auf ein anderes Konsulat.

An der anderen Abgabestelle ist ein Geschäftsmann. Er scheint schon öfters in China gewesen zu sein. Routiniert holt er seine Unterlagen hervor. Es scheint alles zu passen. Als er fragt wann er heute das Visum wieder abholen kann erfährt er das dies erst am Montag möglich ist. Er weist darauf hin das er gerne den Rush-Service hätte. Dieser wurde allerdings zu Beginn des Monats eingestellt. Er zeigt auf die Tafel im Warteraum auf der noch die Preise für den Rush-Service abgebildet sind. Allerdings ist hier auch nichts zu machen. Er will wissen was man noch machen kann das er das Visum bis Freitag bekommt. Sein Flieger geht am Sonntag. Ziemlich trocken erfährt er die einzige Option seinen Flieg zu stornieren.

Andere Personen die so klare Fehler gemacht haben wie Ausreisebuchung vergessen werden sofort wieder weggeschickt. Meiner Schätzung nach bekommen ein Drittel aller deutschsprachigen Antragsteller an diesem Tag kein Visum.

Das es jede Menge kleiner und großer Stolpersteine gibt wusste ich schon. Trotzdem hätte ich nicht mit diesem Kompliment gerechnet.

Erstens weil ich heute schon zu spät losgekommen bin und nur eine Viertelstunde vor der Öffnungszeit des Konsulats da war. Nachdem ich nicht wusste wie lange die Bearbeitungszeit für mein Visum sein würde und auch nicht genau viel es kosten wird. Wann ich bezahlen muss. Und meine EC-Karte war im Moment sowieso abhanden… aber eins nach dem anderen.

Was mich auch überrascht hat und wieso ich es nicht verdient habe war hauptsächlich das ich den Visaantrag vorher schon bei einer Visumsagentur hatte. Wieso war er vorher schon bei einer Visumsagentur?

Bis heute Vormittage war ich enttäuscht von der Agentur. Jetzt marschierte ich ziemlich zufrieden aus dem Konsulat.

Der Visaantrag

Der Visumsantrag

Das ich noch nie ein Visum beantragt habe, wollte ich sicher gehen und eine Visumsagentur beauftragen. Nachdem ein deutsches Unternehmen im Internet entdeckt habe, das ein Komplettpacket für Transsib-Visa anbietet habe ich gleich dort bestellt.

Meine Unterlagen und Reisepass abgeschickt. Zum chinesischen Visaantrag fehlten mir noch einige Unterlagen, aber diese konnte ich digital also per eMail nachreichen und es wurden sowieso vorher die anderen Visa erledigt und von der Zeit bestand auch noch keine Eile.

Während ich die restlichen Unterlagen für das chinesische Visum zusammengesucht habe, ist mir zu den chinesischen Bestimmungen ein interessanter Punkt aufgefallen. Man kann das Visum maximal 50 Tage vor dem Einreisedatum beantragen. Ich reise 45 Tage vorher hier los und benötige dann meinen Reisepass, außerdem ist die offizielle Bearbeitungszeit 10 Tage. Mich erstaunt wie die Visaagentur das macht und schreibe eine eMail an sie mit der Frage, wann ich den meinen Reisepass zugeschickt bekomme. Die kurze Antwort lautet: “Das ist dann nicht möglich.” Ich bin etwas erstaunt, da ich ja alle Visa bei ihnen bestelle hatte ich angenommen, das sie vielleicht selbständig einen solchen Fehler bemerken würden, wenn mein erstes Visum schon gültig ist während das letzte noch in Bearbeitung ist.

“Was kann man den da machen?” Die Visumsagentur meint es würde da schon eine Möglichkeit geben, wenn man das Einreisedatum einfach schon früher setzt kann man auch schon früher beantragen. Die 30 Tage Aufenthaltsdauer gelten dann trotzdem erst ab dem Tag an dem man einreist. Netter Trick. Machen wir doch das.

Ich schicke die restlichen Unterlagen für China an die Agentur, aber anscheinend gibt es noch Probleme. Es fehlt die Flugbuchung für meine Einreise. Ich weise darauf hin das ich mit dem Zug einreisen werde und ich bei ihnen ja auch das Transsib-Paket gebucht habe. Das Problem scheint behoben, allerdings kann die PDF-Datei mit der Flugbuchung für meine Ausreise nicht geöffnet werden. Ich schicke die Datei erneut per eMail. Es funktioniert immer noch nicht. Ich rendere die PDF mit Gimp in 300dpi als png. Die Agentur schreibt mir zurück das Bild ist zu klein als das man es lesen könnte. Ich schicke das Bild erneut und zusätzlich eingebettet in eine PDF/X Datei. Also ich etwas genervt am nächsten Tag anrufe, ob die Dateien jetzt endlich passen bekomme ich die Antwort alles ist bestens wir haben die Unterlagen ans Konsulat weitergereicht.

Fünf Tage später bekomme ich Post von der Agentur. Komisch. Ich öffnen den Umschlag und darin befindet sich überraschender Weise ein Reisepass. Das kann eigentlich nicht mit der Bearbeitungszeit von 10 Tagen zusammenpassen. Ich vermute das ist was mit dem chinesischen Visum schiefgelaufen ist und sie jetzt keinen Bock mehr haben mir das Visum zu organisieren. Ich Blätter durch den Reisepass und stelle fest das ein russisches Visum enthalten ist. Bei weiterem Blättern stelle ich fest das sogar mehrere enthalten sind. Als ich ganz durchgeblättert habe stelle ich fest, dass das nicht mein Reisepass ist. Ich versuche sofort bei der Agentur anzurufen leider niemand erreichbar. Ich schreibe eine eMail und bekomme relativ schnell die Antwort. Bitte sofort zurück schicken! Außer er muss sehr schnell nach Russland dann bitte gleich direkt zuschicken. Beim nächsten Telefonat wird mir erklärt das der Fehler schon beim Konsulat passiert sein muss und diese es falsch losgeschickt haben. Das erklärt allerdings nicht wie die enthaltene Rechnung der Agentur an mich adressiert sein konnte. Mir wird auf jeden Fall versichert das dies noch nie vorgekommen sei. LOL

Ich bitte sie einfach darum mit meinem Reisepass etwas sorgfältiger umzugehen. Zwei Wochen später bekomme ich einen Anruf der Agentur. Mir wird mitgeteilt das im Konsulat ein Fehler bemerkt wurde. Das Problem ist das ich meinen Visaantrag mehr als 50 Tage vorher einreichen wollte und dies ist ja laut den Bestimmungen nicht möglich. Ich weiße daraufhin das wir hier doch den tollen Trick mache wollten. Sie meint ja das ist möglich das muss ich aber auch einen Fake-Flug für die Ein- und Ausreise gebucht haben sowie für diese Zeit meine Unterkünfte gebucht habe. Als ich ihr erkläre das mir das faken etwas zu teuer ist meint sie es gibt dann nur noch zwei Möglichkeiten. Sie schicken mir meinen Reisepass erst zu, wenn ich schon abgereist bin. Was aus meiner Sicht leider absolut keinen Sinn macht. Oder sie schicken in mir einfach zurück und erstatten mir das Geld für das chinesische Visum. Die Entscheidung war einfach.

In meiner Recherche wie ich das Visum selbst beantragen kann stelle ich fest das ganz in der Nähe in München eine chinesisches Konsulat ist. Ich muss also nicht nach Berlin oder Wien fahren wie ich befürchtet habe. Ich erkundige mich auf der Webseite ob es einen Eilmöglichkeit gibt, um das Visum innerhalb der 5 Tage zu bestellen die ich noch Zeit habe. Tatsächlich wird ein Rush-Service angeboten, an dem man am selben Tag das Visum wieder abholen kann. Noch kurz die News der Konsulatsseite überflogen. Ab 05.07.2012 wird der Rush-Service eingestellt. Was?!? Die neue Antragsdauer sind vier Tage. Es könnte also noch möglich sein. Allerdings finde ich nichts, ob dies jetzt die normale Zeitdauer für einen Antrag ist oder die Eilvariante. Das wird auf jeden Fall spannend auf dem Konsulat…