Ecuador: Tena - Beherberung

Tempel

Auf dem Gelände auf dem wir untergebracht sind wird gerade ein buddhistischer Tempel gebaut.

Pfad

Das Gelände ist relativ groß und mit kleinen Pfaden verbunden.

Bach

Wie man sich das im Regenwald so vorstellt fließt auch ein Bach durch das Gelände,

Hühner

es gibt jede Menge Getier,

Bananenstrauch

und es gibt jede Menge Bananen.

Ecuador: Tena - Ankunft

Taxifahrt

Gerade als wir in Tena ankommen funktioniert meine Kamera wieder. Mit dem Taxi-Pickup geht es raus zum Tempel - unserer Beherbergung.

Ecuador: Ankunft

Meine Ankunft in Ecuador war etwas holprig. Mit leichter Verspätung in Quito gelandet muss ich mit bedauern feststellen das es mein Gepäck leider nicht geschafft hat.

Die Dame von der Fluggesellschaft mein ich soll einfach meine örtliche Adresse hinterlassen und sie werden wir mein Gepäck nachschicken. Klingt gut, da ich nicht direkt in Quito bin sondern vorerst in Ibarra circa zwei Stunden entfernt.

Als ich am nächsten Tag die Gepäcklieferung bestätigen lassen will wird mir gesagt das mein Gepäck jetzt da ist es leider nicht durch den Zoll kommt und ich persönlich erscheinen muss.

Ich warte noch einen Tag weil wir in Richtung Baños weiterfahren wollen und Quito dann nur ein “kleiner” Umweg ist. Als ich am Nachmittag am Flughafen bin kann ich mein Gepäck nicht abholen da die Büro-Öffnungszeiten nur von 9h-13h sind. Also eine Nacht in Quito verbringen und am Morgen gleich wieder an den Flughafen. Gut das sie es mit der Uhrzeit nicht so genau nehmen. Um 9h30 wird dann mal angefangen.

Als ich mit meinem Gepäck wieder vereint bin, muss ich nochmal durch den Zoll. Ich werde gefragt ob was besonders in meinem Rucksack ist, ich verneine und bin raus. War doch gar nicht so schwer.

Ab nach Baños. Dort fällt mir bei der ersten Wanderung meine Kamera ins Wasser. Ich nehme die Batterie und die SD-Karte raus. Ich lass die Kamera trocknen. Am Abend funktioniert sie wieder. Echt unzerstörbar. Allerdings hatte ich bis dahin meine SD-Karte verloren…

…und das ist die Geschichte wieso es keine Bilder vom Anfang der Reise gibt.